• DE

CRAFTA® - München Oberföhring Bogenhausen

Therapie von craniomandibulärer- und fazialer Region (CRAFTA) Die Untersuchung bezieht sich auf Funktionsstörungen des Kiefergelenks, des Schädels und des Nervensystems im Schädel- und Gesichtsbereich.

Zusätzlich werden auch andere Regionen der Wirbelsäule, des Schultergürtels und der Hüfte mit in Betracht gezogen.

Die Behandlung besteht aus manualtherapeutischen Techniken im Kopf-,Nacken-,Kiefer-und Gesichtsbereich.

Zusätzlich werden verschiedene Strategien zum Schmerzmanagement durchgeführt und Programme für zu Hause ausführlich besprochen.

Folgende Beschwerden können beispielsweise mit diesem Therapiekonzept erfolgreich behandelt werden:

  • Kieferprobleme
  • Zähneknirschen
  • schmerzhaftes Aufeinanderpressen der Zähne
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Ohrenschmerzen


Ziel einer Therapie nach CRAFTA®  ist die Linderung von Schmerzen, sowie Behebung erkannter Dysfunktionen (Funktionsstörungen) im Kopf-, Kiefer- und Schulterbereich um in ein beschwerdefreies Leben zurück zu kommen.

Eine Befunderhebung und Behandlung nach CRAFTA®  findet ausschließlich nach einer ärztlichen Überweisung (Arzt oder Zahnarzt) statt. Vorab wird ein intensives Gespräch zur Analyse der Entstehungssituation geführt.

Die folgende, detaillierte Analyse /Untersuchung der Problemsituation im Nacken-, Kopf- und speziell Gesichtsbereich (Kiefer) soll die Ursachen-Hypothesen des spezialisierten Physiotherapeuten belegen und ist Grundlage einer CRAFTA®  Therapie.